Pflanzenlampen und Pflanzenbeleuchtung
.

Günstige Varianten der Pflanzenbeleuchtung

Hobbygärtner

Der Hobbygärtner benötigt meistens eine Zusatzbeleuchtung für Pflanzen auf der Fensterbank oder zum Überwintern von Kübelpflanzen. Ein nicht unwesentlicher Faktor ist dabei die Wärmeentwicklung.

Je mehr so höher die Temperatur umso mehr Licht wird von der Pflanze zur Aufrechterhaltung Ihres Wachstums benötigt. Es werden also Leuchtmittel benötigt, die ohne große Abstrahlung funktionieren. Glühlampen scheiden hier schon mal aus.Was sich eher eignet sind Leuchtstoffröhren oder Energiesparlampen.

Leuchtstoffröhren

Ein Kompromiß aus Langlebigkeit, Strom sparen und einfacher Montage führt oft zu Leuchtstoffröhren.Die Lichtfarbe kaltweiss weist ein ganz ähnliches Lichtspektrum auf wie natürliches Sonnenlicht. Achten Sie beim Kauf der Leuchtstoffröhren (nicht Neonröhren - die werden für Reklame verwendet) auch darauf, daß die Fassunggrößen von Armatur und Leuchte zusammenpassen. Gängige Normgrößen sind G13 und G5. Günstig zeigt sich die Leuchtstoffröhre auch in Bezug auf Ihre geringe Wärmeabgabe.



Energiesparlampen

Niedrig wattige ESL Lampen eignen sich ebenfalls sehr gut zum Überwintern von Pflanzen und auch zur Anzucht von Stecklingen und Samen. Die benötigte Lichtfarbe liegt hierfür bei 6400K. Meist sind Energiesparlampen mit E27 Fassungen ausgestattet. Höherwattige Modell auch mit E40. Auch ESL Lampen zeichnen sich durch eine geringe Wärmeabgabe aus. ESL Lampen werden oftmals auch mit den Lichtfarben 2700K (Rotlicht) und auch mit 4400K (sogenannte Dual-Lampen) angeboten. Das rote Lichtsprektrum kann für bestimmte Pflanzen interessant, wenn diese in die Blüte versetzt werden sollen. Für die Aufrechterhaltung des Pflanzenwachstums ist allerdings vorwiegend 6400K (Tageslicht) zu empfehlen, da nur hier der Vorgang der Photosynthese optimal funktioniert. Bei zuviel Rotlichtbestrahlung kann es leicht zu Verholzungen und übergroßen Trieben kommen (Vergeilung).

Fassung & Reflektor

Wer lediglich Leuchstoffröhren nutzt, braucht eine entsprechende Armatur (gibt es für eine oder mehrere Röhren) mit passender Fassung.

Bei ESL Lampen reicht meistens eine Fassung mit Kabel (meist E40). Wer denoch einen Reflektor einsetzen will, greift oft zum günstigsten Modell (so ab 10-15 Euro). Allerdings sind die ESL Lampen oft schwerer (weil ein Vorschaltgerät gleich eingebaut ist) und können oftmals im Reflektor nach unten biegen. Entweder man investiert Geld in einen speziellen ESL Reflektor oder man hilft sich mit z.B Paketschnur und bindet die Lampe einfach hoch. Durch die fehlende (bzw. geringe) Wärmeabstrahlung der Energiesparlampen ist dies kein Problem.